IFA 2009: Trends und Neuheiten der Unterhaltungselektronik

IFA 2009

Auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin wurden wieder zahlreiche neue und innovative Geräte präsentiert. Wie erwartet zeigten die Hersteller der Branche noch flachere, sparsamere und leistungsfähigere Fernseher die das eigene Wohnzimmer in ein Heimkino verwandeln sollen.

Ein erkennbarer Trend der von den Herstellern Sony und Philips weiter vorangetrieben wird sind 3D-Fernseher deren Bildschirminhalte besonders detailreich und realistisch wiedergeben werden sollen. Für die nächsten Jahre wurden auch verschiedene 3D-fähige Produkte wie Blu-ray-Player oder Fernseher von den Firmen versprochen.

Im Mittelpunkt standen auch LCD-Fernseher mit LEDs als Hintergrundbeleuchtung. Durch Verwendung dieser kleinen Leuchtdioden werden Fernseher immer flacher und das Bild immer kontrastreicher. Derzeit sehr beliebt sind Modelle mit Edge-LED, also den Leuchtdioden am Rand – dadurch werden die Fernseher besonders flach.

Wieder etwas dicker werden sie bei Full LED oder Direct LED, wo die Leuchtdioden flächig hinter dem Display angebracht sind. Durch das einzelne Dimmen der einzelnen Leuchtdioden werden mit dieser Technik noch bessere Bilder als mit Edge-LED erreicht. Das Nonplus-Ultra wurde von Sharp präsentiert, die RGB-LEDs flächig hinter dem Display angeordnet haben. Hier wirkten Farben unglaublich brillant.

Auch in Sachen Green IT zeigen die Hersteller wieder einige Neuerungen wie energiesparende AMOLED-Bildschirme die in Mobiltelefonen oder OLED-Displays welche in Fernseher verbaut wurden. Jedoch ist dieser Trend nicht als neu einzustufen, erhält aber in Zeiten von Umweltschutz eine besondere Bedeutung.

Im Computerbereich setzen die Firmen weiter auf Mini-Formate, so präsentierte beispielsweise Medion mit dem Akoya Mini E2076 D einen Nettop-PC in Buchgröße, der mit einem Intel-Atom-230-Prozessor und 2-Gigabyte-Arbeitsspeicher ausgerüstet ist. Ein weiteres Highlight war das Netbook Samsung Q320 welches über einen rahmenlosen 13,4 Zoll-Bildschirm verfügt und einen HD-Fullscreen-Modus zu bieten hat.

Insgesamt wurden auf der IFA 2009 einige interessante Produkte präsentiert, allerdings waren keine der gezeigten Technologien so neu und innovativ wie im Vorfeld der Messe erwartet worden war.


Kommentar schreiben

You must be logged in to post a comment.


Werde ein Facebook-Fan
Beliebteste News